Museum Dessau

Entwurf für ein interaktives Stadtfenster

Der Wettbewerbsentwurf für ein Museum in Dessau bezieht sich mit seinem interaktiven Umgang auf den historischen architektonischen Kontext der Stadt und geht mit ihm eine Symbiose ein: Die geschwungene Außenhaut des organoid geformten Baukörpers ist fast vollständig transparent und ermöglicht in Form von »Stadtfenstern« Blicke auf Ikonen der Moderne wie das Bauhausgebäude, die Meisterhäuser oder die Siedlung Dessau-Törten. Um den Ausstellungsraum im Obergeschoss möglichst flexibel zu halten, wurde eine zellulare Unterteilung definiert, die eine einfache Verbindung und Vergrößerung der Räume erlaubt.

Tragwerkskonzept

Konstruktiv gesehen besteht das Gebäude aus einem netzartigen Tragwerk, dessen horizontale Träger auf zwei Ebenen sternförmig in Punkt- oder Kreisstützsystemen zusammenlaufen.