Tanzbrunnen

Membrandach in Sternform für eine Open-Air-Location

Das Sternwellenzelt ist ein Klassiker in Bezug auf eine Überdachung in Leichtbauweise mit minimalen Oberflächenstrukturen. Der Entwurf basiert auf dem Modell der Seifenhaut. Frei Otto entwarf und baute das Zelt 1957 während des Gartenfestivals in Köln. Es überdacht die runde, über dem Wasserspiegel schwebende Tanzfläche im Zentrum einer kreisförmigen Brunnenanlage – den sogenannten Tanzbrunnen. 2001 wurde das Baumwollsegeltuch durch ein Polyestergewebe ersetzt. Aus dem Tanzbrunnen wurde eine populäre Institution, die bis heute Schauplatz vieler Events und Festivals ist.